Das Haus “Maurus Moreels” in Mechelen

Das Haus “Maurus Moreels” ist ein Mehrzweckgebäude, das bildenden Künstlern, Musikern und Rednern ermöglicht, selbständig Ausstellungen, Konzerte und Lesungen zu organisieren. Es bekam den Namen der Straβe, wo es liegt. Er verweist auf den Maler aus Mechelen (und Zeitgenossen von P. P. Rubens), der in diesem Viertel lebte und arbeitete, und dessen bekannteste Gemälde - „Die Anbetung der Weisen“ - man in der nahen Sankt-Katherinen-Kirche bewundern kann.

Auch durch seine Lage im geschichtlichen Rahmen des Groβen Beginenhofs nimmt das Gebäude einen prominenten Platz ein neben der Beginenkirche, die für sich einen Schatz von Kunstwerken beherbergt.

Ende des Projekts "Maurus Moreelshuis Mechelen"

Op 27 april 2012 vierde men de opening van het Maurus Moreelshuis in het Groot Begijnhof te Mechelen.

Tentoonstellingen, voordrachten, boekvoorstellingen en muzikale evenementen maakten gedurende vijf jaar dit centrum tot een gevestigde waarde in het Mechelse Cultuurlandschap.

Dit project wordt afgesloten op 31 december 2016.

Onze website "www.4xm.be" blijft wel nog verschillende jaren raadpleegbaar.
Zo kunnen kunstenaars die ooit in het Maurus Moreelshuis exposeerden nog steeds in hun mediaberichten verwijzen naar de gegevens en foto-opnames die wij voor hen op onze website plaatsten.

Hierbij danken wij alle medewerkers, kunstenaars en organisatoren voor hun tomeloze inzet en noeste arbeid. Alsook danken wij alle bezoekers en sponsors voor de aandacht die zij aan ons initiatief hebben willen schenken.

weitere informationen

Suche

Dieses Projekt wird jetzt am 31. Dezember abgeschlossen.

Unsere Webseite www.4xm.be jedoch kann man sich noch verschiedene Jahre anschauen. Dadurch können Künstler, die je mal im Maurus Moreelshau ausstellten, in ihrer Korrespondenz weiter weisen auf die Information und Abbildungen, die wir dort über sie unterbrachten.

Ausstellung

Einde project Maurus Moreelshuis Mechelen

Einde project Maurus Moreelshuis Mechelen

Voorzitter Jaap Boelens

Voorzitter Jaap Boelens